Recurring Event Die 5. Jahreszeit

Die 5. Jahreszeit

Zwischen Frankfurter Hof und Fastnachtsbrunnen erläutert ein echtes Meenzer Meedche in Vers und Vortrag und alles, was Sie schon immer über Fassenacht wissen wollten, aber bisher nicht zu fragen wagten. Dass der Meenzer Dialekt dabei nicht zu kurz kommt, versteht sich von selbst.

Recurring Event Neues aus der Altstadt

Neues aus der Altstadt

Was hat es mit dem "kalten Loch" und der "Zuchthausgasse" auf sich? Kennen Sie die Eigenarten des "Meenzer Dialekts"? Warum hat das "Heile, heile Gänsje" für Mainz so eine besondere Bedeutung? Amüsante Führung für Liebhaber der Mainzer Altstadt und solche, die es werden wollen ...

Mogontiacum – das römische Mainz

Begleiten Sie uns durch das römische Mogontiacum. Wir beginnen am Museum für Antike Schifffahrt. Von dort geht es weiter zu den Resten des römischen Theaters und zum Grabdenkmal des Drusus, Stiefsohn von Kaiser Augustus. Unser Weg endet am spätantiken Römertor auf dem Kästrich.

Mayence – das französische Mainz

Belagerung, Zerstörung, Mainzer Republik - Der Weg führt vom Landesmuseum mit seiner von Napoleon initiierten Gemäldesammlung über Deutschhaus (Palais Impérial) und Markt zur Grande Rue Napoléon, heute besser bekannt als Ludwigsstraße. Sie erfahren, wo der direkte Weg nach Paris zu finden ist und wie französisch geprägt die Meenzer Mundart bis heute ist.

Unsere Besten

Von berühmten Mainzern und Mainzerinnen.

Anna Seghers

Trotz Ehrenbürgerschaft: Die Mainzer haben sie nie so recht in ihr Herz geschlossen, die Kommunistin Anna Seghers. Wir führen Sie durch Kindheit und Jugend einer der bedeutendsten deutschen Autorinnen des 20. Jahrhunderts. Mit Textlesungen aus dem "7. Kreuz" und dem "Ausflug der toten Mädchen".

Neustadt² Hoch Zwei – und zwar per Rad

Vom historischen Gartenfeld zum mondänen Zollhafen: Mit dem Fahrrad erkunden wir zwei unterschiedliche Quartiere der Mainzer Neustadt. Wir starten ab Hauptbahnhof durch die „alte“ Neustadt, unsere Meenzer Antwort auf den Berliner Prenzlauer Berg. Hier lernen wir die sehr verschiedenen, lebensfrohen Quartiersplätze kennen und wandeln auf den Spuren des genialen Stadtbaumeisters Eduard Kreyßig…. Anschließend radeln wir an"Neustadt² Hoch Zwei – und zwar per Rad" weiterlesen

Auf Kreyßigs Spuren

Gründung und Gestaltung der Mainzer Neustadt sind unauflöslich mit einem Namen verknüpft: Eduard Kreyßig. Der gebürtige Mittelhesse hat in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts die Grundlagen geschaffen, dass aus dem engen, der Zeit hinterherhinkenden Provinzkaff eine moderne Großstadt mit schon wenige Jahre nach seinem Tod über 100.000 Einwohnern werde konnte. Leider können wir Kreyßig"Auf Kreyßigs Spuren" weiterlesen

Im Planwagen durch die Weinberge

Freunde des Rheinhessenweines holen wir am Rheinhöhenweg hoch über der Stadt ab. Unser Planwagen hat natürlich keine gepolsterten Sitze, und wir sitzen eng beieinander. Aber für alles, was wir brauchen, ist gesorgt. Der Tisch vor uns hat sogar eine raffinierte Vertiefung, damit das Glas nicht umfällt. Auf unserer Fahrt kreuz und quer durch den Wingert"Im Planwagen durch die Weinberge" weiterlesen

Abendlicher Rundgang mit Dämmerschoppen

"Der Wein wandelt den Maulwurf zum Adler". Bei einem Spaziergang durch Deutschlands Weinhauptstadt begreifen Sie, wie recht Charles Baudelaire mit dieser Erkenntnis hatte. Dank der Römer blickt Mainz auf eine jahrtausendalte Weintradition zurück. Auf dem Weg über den Markt und durch die engen, malerischen Gassen der Altstadt zeigen und erklären wir Ihnen, wo früher die"Abendlicher Rundgang mit Dämmerschoppen" weiterlesen